Viszeralchirurgie

Die Viszeralchirurgie befasst sich hauptsächlich mit der operativen Behandlung von Erkrankungen der inneren Organe, insbesondere des Verdauungstraktes. Hierbei werden neueste wissenschaftliche Erkenntnisse umgesetzt. Schwerpunkte der Abteilung sind:

  • Operationen im Bereich der Speiseröhre  Magen und  Darmtraktes

  • Dickdarmoperationen insbesondere bei

    • bösartigen Erkrankungen des Dickdarmes (Dickdarmkrebs, Colonkarzinom)
    • bösartigen Erkrankungen des Mastdarmes (Mastdarmkrebs, Rektumkarzinom)
    • gutartigen Erkrankungen des Dickdarmes
      Entzündliche Dickdarmerkrankungen
      (Sigmadivertikulitis, Colitis ulcerosa und Morbus Crohn)

Bei gutartigen Erkrankungen des Dickdarms oder in frühen Stadien bösartiger Erkrankungen werden die Operationen oft  minimal-invasiv (laparoskopisch) durchgeführt.  Mit der "Schlüssellochchirurgie" werden im Bauchzentrum Gütersloh zurzeit über 70% aller bösartigen Dickdarmerkrankungen operativ versorgt).

Ösophagus (Speiseröhre)

  • Zencker-Divertikel
  • epiphrenische Divertikel
  • Ösophagusstenose
  • Ösophaguskarzinome
  • Gastroösophagealer Reflux (GERD)
  • Ösophagomyotomie bei Achalasie
  • Ösophagusperforationen

Magen

  • Magenteilresektionen
  • Gastrektomie
  • Gastroenterostomien
  • Gastrostomien
  • Fundoplicatio
  • Pyloroplastiken
  • Leber und Galenblase
  • Cholezystektomie
  • Gallenwegrevision
  • biliodigestive Anastomosen
  • Leberbiopsie
  • Leberteilresektion
  • Hemihepatektomie links und rechts
  • Leberzystendrainage 

Pankreas

  • WHIPPLE-OP bei Bauchspeicheldrüsenkrebs oder Entzündungen
  • Drainageoperationen
  • Pancreaspseudozysten- Drainage
  • Pancreaslinksresektion 

Dick- und Mastdarm

  • Appendektomie
  • Dünndarmresektionen
  • Dickdarmresektionen
  • Rektumresektionen
  • Rektumamputationen
  • Rektumprolapsoperationen
  • Anus-präter-Anlagen und -Rückverlegungen
  • Verwachsungslösungen
  • Ileusoperationen (Darmverschluss)

Milz

  • Splenektomie
  • Milzbiopsie
  • Milzteilresektion
  • Splenopexie

Ein weiterer Schwerpunkt besteht in der Behandlung von Enddarmerkrankungen (Coloproktologie).